Rotwein-PrÀmierungen

geschrieben am: 07.12.2022

Wir haben unsere Rotweine, die wir 2022 nach der Weinlese abgefĂŒllt haben, bei der Kammer angestellt. Wir sind sehr stolz, dass alle sechs Weine punkten konnten. Insbesondere freuen wir uns fĂŒr die Goldene KammerpreismĂŒnze fĂŒr unseren 2020er Cabernet Mitos.

Herbst 2022

geschrieben am: 04.10.2022

Ein erstaunliches Vegetationsjahr hat mit einem (leider etwas nassen) Herbst ein versöhnliches Ende gefunden. Wir hatten eine außergewöhnliche lange Reifezeit von weit ĂŒber 100 Tagen (gerechnet vom Ende der BlĂŒte bis zur Weinlese). Die LĂ€nge dieses Zeitraumes ist entscheidend fĂŒr die AromenausprĂ€gung. So erwarten wir sortentypische, fruchtige und aromatische Weißweine. Die Rotweine waren ohnehin die
Gewinner des Jahres: Außerordentlich viele Sonnenscheinstunden fĂŒhrten zu einer intensiven FarbausprĂ€gung
und einer hohen Reife, die einen ganz besonderen Rotweinjahrgang erwarten lassen.

(mehr …)

Das FrĂŒhjahr 2022

geschrieben am: 10.04.2022

Liebe Weinfreundin, lieberWeinfreund,


„ein schwieriges Vegetationsjahr mit versöhnlichem Ausgang!“ So hatten wir den Jahrgang im Herbst 2021 beschrieben. Jetzt – im FrĂŒhjahr 2022 – nach Ausbau und AbfĂŒllung etlicher 2021er Weine, können wir diese Aussage auch fĂŒr die WeinqualitĂ€t des Jahrganges ohne Abstriche bestĂ€tigen!


Die Rotweine dĂŒrfen noch bis zum Herbst im Holzfass reifen. Die Weißweine des Jahrganges ĂŒberraschten durchaus die Fachwelt. Es entwickelten sich feinfruchtige, sehr harmonische und mineralische Weißweine.

(mehr …)

Haus der prÀmierten Weine 2021

geschrieben am: 06.12.2021

Wir haben in diesem Jahr wieder die Auszeichnung zum „Haus der prĂ€mierten Weine“ erlangt. Da hier vor allem auf die Breite der Auszeichnungen ĂŒber das Betriebssortiment geschaut wird, freut uns diese Auszeichnung besonders.

Daneben hat der 2020er Nuance trocken bei der PrĂ€mierung im Dezember die goldene KammerpreismĂŒnze erlangt, genauso die zweite AbfĂŒllung unseres 2020er Kwaddros. Schon der VorgĂ€nger unseres Weißwein-CuvĂ©es konnte bei der Kammer und beim internationalen AWC-Wettbewerb mit jeweils Silber ĂŒberzeugen.

Herbst 2021

geschrieben am: 04.10.2021

Ein schwieriges Vegetationsjahr mit versöhnlichem Ausgang! So lĂ€sst sich das Weinjahr 2021 wohl charakterisieren. SpĂ€t startete die Vegetation. Erst Anfang Mai begann der Austrieb der Reben. Von da an ging das Wachstum dann auch zĂŒgig vonstatten. An Regen hat es dabei in diesem Jahr nicht gefehlt! Was fĂŒr die Natur insgesamt – und auch fĂŒr die Weinberge – sehr erfreulich war. Allerdings begĂŒnstigten die vielen NĂ€sseperioden auch die AnfĂ€lligkeit der Reben gegenĂŒber Pflanzenkrankheiten. So machte uns die Peronospora (der falsche Rebenmehltau) sehr zu schaffen. Dabei werden im frĂŒhen Stadium die Traubenbeeren befallen und trocknen dann ein. Dies verringert den Ertrag – glĂŒcklicherweise aber nicht die QualitĂ€t. Auch die BlĂ€tter werden davon befallen, was aber durch den Neuzuwachs der Triebe wieder ausgeglichen wird.

(mehr …)

| Ältere Einträge »