Das Frühjahr 2021

geschrieben am: 10.04.2021

Wir befinden uns derzeit in einem ganz normalen (durchschnittlichen) Vegetationsjahr. Die Kältewelle Anfang April bremste die Entwicklung der Reben wieder stark ab. So sind die Reben derzeit im Stadium „Knospenschwellen“. Ab jetzt bis Mitte Mai wird es wieder spannend Spätfröste könnten die jungen Triebe stark schädigen. Diese unerwünschten Ereignisse der „Eisheiligen“ nahmen in den letzten Jahren stärker zu!


Unsere 2020er Weißweine sind abgefüllt und werden sukzessive auf der Weinkarte erscheinen. Die 2020er Weine erreichten erstaunlich früh ihre „Füllreife“. Sie probierten sich Anfang des Jahres bereits sehr harmonisch und perfekt strukturiert.
Einen Rotwein haben wir auch schon vorgezogen und auf Flaschen gefüllt – unseren Dornfelder, der von seinen Liebhabern bereits ungeduldig erwartet wird.


Auch unsere Rotweine werden nunmehr mit Schraubverschluss versehen:
Das hat zu allererst den Vorteil der Vermeidung von Korkschmeckern, die zwar nur vereinzelt auftraten, aber doch immer wieder zu Beanstandungen führten.
Wurde ein Korkschmecker eindeutig als solcher identifiziert, konnte problemlos Ersatz geliefert werden. In einigen Fällen konnte es aber durch den Korkeinfluss zu undefinierbaren fehlerhaften Geschmacksveränderungen des Weines kommen, was dann (leider) dem Weinproduzenten zugerechnet wurde.
Ein weiteres wichtiges Kriterium: Das unkomplizierte Öffnen und Wiederverschließen der Flaschen wird immer beliebter!
So bleibt letztendlich der weinqualitative Aspekt zu beleuchten: Hier wurde vermutet, dass der Korkverschluss den Wein „besser“ reifen lässt. Während Jahrhunderten war Kork gängiger Verschluss. Es gab ja auch keinen Anderen. Es wurde unterstellt, dass durch die moderate Gasdurchlässigkeit und die damit zwangsläufig verbundene Alterung des Weines ein Vorteil gegeben sei. Was allerdings die fruchtigen, aromabetonten Weißweine betrifft, haben sich die Qualitätsvorstellungen längst verändert. Hier wird jeglicher Ausdruck oxidativer Alterung negativ gewertet! Da sich wissenschaftlich zunehmend die Erkenntnis durchsetzt, dass für die weitere Reifung des Weines die nach der Abfüllung in der Flasche verbliebene Luft ausreicht, sind Schraubverschlüsse auch für reifebedürftige (Rot-)Weine bedenkenlos geeignet, zumal der Luftgehalt während der Abfüllung vom Winzer reguliert werden kann!

| »

Zurück zu Aktuell