Wir stellen uns vor

Wir stehen in einer langen Familientradition, in der das Weingut von einer Generation an die nächste übertragen wurde. Derzeit wird es von meinen Eltern, Sieghard und Ute, und mir, Heiko Spies, geführt.

Meinen Eltern wurde das Weingut Ende der 1980er Jahre übertragen. Sieghard, mein Vater, ist Diplom-Ingenieur für Weinbau und Önologie, meine Mutter Ute Diplom-Ingenieurin für Biomedizin-Technik. Aus dem aktiven Engagement in umwelt- und sozialorientierten Vereinen kommend, war es meinen Eltern für den Betrieb ein wichtiges Anliegen, unsere Weinberge so zu bewirtschaften, dass wir der Verantwortung zur Bewahrung der Schöpfung und der Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlage auch für unsere Kinder gerecht werden. Daher haben sie sich unmittelbar mit der Betriebsübergabe entschieden, unsere Weinberge rein ökologisch zu bewirtschaften.

Traubenlese in der Weiherlache
Traubenlese in der Weiherlachen
Ich, Heiko Spies, bin nun seit 2011 in das elterliche Weingut mit eingestiegen. Ursprünglich habe ich Informatik studiert. Nach kurzer Zeit im Beruf habe ich mich allerdings entschieden den elterlichen Betrieb weiterzuführen. Auch wenn ich das Handwerk dafür quasi schon von Klein auf gelernt habe, besuchte ich die Weinbauschule in Oppenheim und eignete mir aktuelles Wissen und Techniken in Önologie und Weinbau in Seminaren und Vorlesungen an der Fachhochschule Geisenheim an.

Für mich ist es eine sehr befriedigende Aufgabe, die Gedanken meiner Eltern weiterzuführen, ebenso wie unsere lange Familientradition. Ich genieße die Arbeit in den Weinbergen ebenso wie den Ausbau der Weine in unserem Kelterhaus. Jedes Jahr bringt seine eigenen spannenden Herausforderungen, denen ich mich mit großer Freude stelle.

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Weine in den entsprechenden Unterpunkten.